[zurück...]

Langenwang, Pfarrkirche St. Andrä
Steiermark
22/II P, Op. 9
1999

Disposition

I. Manual: Hauptwerk C - g’’’
Principal 8’
Suavial 8’
Rohrflöte 8’
Gamba 8’
Oktave 4’
Spitzflöte 4’
Quinte 2 2/3’
Terc 1 3/5’
Superoktav 2’
Mixtur 1 1/3’ 4-fach
Trompete 8’

II. Manual: Oberwerk C - g’’’
Principal 4’
Holzgedeckt 8’
Rohrflöte 4’
Sesquialtera 2 2/3’ mit Vorabzug 2 2/3’
Waldflöte 2’
Mixtur 1 1/3’ mit Vorabzug 1 1/3’
Dulcian 8’

Pedal: C - f°
Subbaß 16’
Principalbaß 8’
Gedecktbaß 8’
Posaune 16’

Koppeln: II/I, I/P, II/P
Tremulant über Manualwerke
Stimmung nach Bach-Kellner

mechanische Registermechanik
hängende Traktur
Metallpfeifen: 97,5%ige gewalzte Bleilegierung
zwei Keilbälge
lasiertes Fichtenholzgehäuse

In dieser Orgel stehen die ersten in unserer Werkstatt hergestellten Metallpfeifen aus hochprozentiger Bleilegierung.
   
 
Walter Vonbank Orgelbau A-8850 Triebendorf 20 Tel.: +43(0)3588/471 Fax: +43(0)3588/4  office@vonbank-orgelbau.at